Das Messer07.10.2015

Eine Begriffsbestimmung

Das Messer ist ein Arbeitsgerät und eine Waffe zugleich. 
Die ersten Messer (Faustkeil) wurden in der Altsteinzeit (vor 1,5 bis 2 Millionen Jahren) gefunden.
Hier benutzten Menschen scharfe Klingen aus Stein zur Bearbeitung von anderen Materialien.
Charakteristisch für ein Messer ist, dass es aus mindestens einer Klinge mit mindestens einer Schneide und einem Griffteil (Heft) besteht.
Je nach Verwendungszweck des Messers kann die Form der Klinge und des Hefts stark variieren.
Das Messer zählt zu den wichtigsten Werkzeugen des Menschen. 
Das Messer kommt als eines der wenigen Objekte in allen Kulturen der Menschheit vor. 
Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde das Messer ein Teil unseres Essbestecks.
Das Wort Messer leitet sich von dem germanischen Wort „Mat“ für Essen und dem altgermanischem Wort „Sax“ für kurzes Schwert ab. 
Diese beiden Worte deuten auf die Bezeichnung des Messers als „Speiseschwert“ hin.
Messer unterscheiden sich von Speeren und Lanzen durch einen kürzeren Griff und von Schwertern und Säbeln durch kürzere Klinge.

Nok-Tai Stephan Scherzberg
Wing Tai Obertshausen

www.wingtai-obertshausen.de