Combat16.03.2015

Combat-Lehrgang im Headquarter in Bensheim - Fight Club und Combat-Lehrgang im Wing Tai

Nach fünf Tagen Wing Tai im Hauptquartier in Bensheim, möchte ich ganz besonders, bei meinem Mentor Ong-Tai Heinrich Pfaff, dem Begründer des Wing Tai für die unvergesslichen Tage bedanken.

Seit Beginn an fühle mich, in unserem Kampfkunstverband, stets willkommen und verstehe mich mit allen Mitgliedern hervorragend.

Nach nun 8 Jahren des Trainings und der Zusammenarbeit ist es mir doch mal ein Bedürfnis,meiner Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen, welches schwer in Worte zu fassen ist.


Als Schulleiter bin ich stets bemüht meine Schüler in Dänemark voranzutreiben und Sie über die Neuigkeiten im Headquarter zu informieren. 
Ong-Tai unterstützt mich dabei maßgeblich und zeigt dafür ebenfalls großes Verständnis und versteht es, mich bei diesem Weg immer wieder zu unterstützen und zu motivieren.

Die letzten zwei Tage habe ich am Combat-Programm, für die Wing Tai Schulen, teilgenommen, welches sich auf unsere A-Klasse bezieht.

Hier habe ich, ungeachtet meiner 20 Jahre Kampfkunsterfahrung, unglaublich viel neues erlebt. Wie immer wurde mir ein tieferes Verständnis in die Kampfkunst des Wing Tai ermöglicht und so wurde auch alles sofort in der Praxis umgesetzt. 

Ob in kämpferischer Hinsicht oder in der Kampfkunst allgemein. Mit oder ohne Waffen, wird es nach meinem Gefühl immer einen Weg geben, bei ihm weiter zu lernen, sofern man als Kampfkünstler und Mensch aufgeschlossen bleibt.

Kurz gesagt, ich bekomme so viel und gebe so wenig dafür!
Ich bin von ganzem Herzen dankbar, Teil dieser Gemeinschaft und dem sich immer weiter entwickelnden Wing Tai Verbandes zu sein. 

Mein spezieller Dank gilt nochmal meinem Mentor Ong-Tai Heinrich Pfaff und natürlich auch den Mitgliedern des Wing Tai Hauptquartiers in Bensheim, sowie allen anderen, die mir helfen mich weiter zu entwickeln.

In Dankbarkeit

Euer Nok-Tai Thomas Wolf